Grammelknödel

Die Nachbarn rufen schon wieder – diesmal gibt es Grammelknödel … so lecker, dass ich mir gleich das Rezept organisiert habe.

 

ZUTATEN

200 g Grammeln

3/4 Espresso-Tasse gehackten Petersil (der ja bekanntlich in Österreich männlich ist)

etwas Majoran (ich habe in einer Gewürzmühle getrockneten Majoran aus dem Garten, ein normaler aus dem Supermarkt tut´s auch)

Salz und Pfeffer (Salz nicht zu knapp, unbedingt abschmecken)

1 Zwiebel, sehr fein gehackt (ich habe 3 Schalotten genommen, finde ich noch schmackhafter)

2 kleine Knoblauchzehen

etwas Butter

ZUBEREITUNG

1. Grammeln hacken, nicht zu klein

2. Petersil sehr fein hacken

3. Knoblauch hacken

4. Zwiebeln sehr fein schneiden

5. Butter zerlassen, Zwiebeln darin anschwitzen bis sie goldgelb sind

6. Grammeln, Petersil, Majoran, Knoblauch, Zwiebeln, in einer Schüssel vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken

7. kleine Knöderl formen, auf ein Tablett geben und in den Tiefkühler geben

8. Kartoffelteig selber machen (Standardrezept) oder Fertig-Kartoffelteig anrühren – ich fand den von Ja-natürlich vom Billa sehr gut (wird mit Wasser, nicht mit Milch angerührt, und 2 Eier, wenn ich mich richtig erinnere – ich habe die beiden Packerl aus einer Schachtel für o.a. Menge verwendet)

9. Grammelfülle aus dem Tiefkühler nehmen

10. Hände etwas anfeuchten und aus dem Kartoffelteig kleine Knöderl drehen, auf der Handfläche kreisrund flachdrücken (max. 0,5 cm), die Grammelfülle hineinlegen, mit dem Teig umhüllen, schnell gut zu einem Knödel »wuzeln« (nicht zu lange, sonst wird der Teig warm und klebrig), den Knödel auf eine bemehlte Fläche legen

11. Wenn alle Knödel fertig sind, mit einem Geschirr »hangerl« abdecken, sonst kommen Hansis Fliegen, bzw. trocknen sie aus

12. Wasser zum Kochen bringen, dann salzen (ca. 1 Teelöffel Salz), die Knödel vorsichtig hineingleiten lassen, etwas zurückdrehen, dass das Wasser wallt, aber nicht mehr kocht (sonst zerfallen die Knödel).

Kochdauer: bis die Knödel aufsteigen (mit einem Kochlöffel ggf. vom Boden lösen, sollten sie festkleben) und dann fünf Minuten im wallenden Wasser kochen lassen. Herausheben und servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s